Mónica Huerta, Ehrengast auf der Basler FEINMESSE 2019

Der mexikanische AltarDie Küche aus Arequipa stellt eine wichtige Säule der peruanischen Küche dar. In dieser Stadt findet die Fusion der präkolumbianischen Kulturen des Südens mit der europäischen Kultur in einer Vielfalt würzig-pikanten Gerichten statt, die diese Küche zu einer der besten Südamerikas gemacht hat.

Mónica Huerta pflegt die traditionelle Küche Arequipas seit vielen Jahren in ihrem Landrestaurant (Picantería) "La Nueva Palomino" und hat zahlreiche Preise gewonnen, nicht zuletzt den Preis "Best Cuisine D'Auteur" bei der jährlichen Preisverleihung SUMMUM 2019. Ein Jahr zuvor wurde der beste Chefkoch der Welt Virgilio Martínez mit diesem Preis ausgezeichnet. In der Laudatio 2019 hiess es, dass sie diesen Preis u.a. für die Pflege von alten Kochtechniken ihrer Vorfahren erhält.

Eine der von ihr gepflegten Techniken ist die Zubereitung des Maisbiers "Chicha", die in Arequipa seit der vorspanischen Zeit aus dem Guiñapo hergestellt wird. Dieser spezielle Lila Mais gedeiht nur in unmittelbarer Nähe der Stadt Arequipa. Die "Chicha" wird nach wie vor durch Vergärung von gekeimtem und gemahlenem Mais hergestellt, die dann nach mehreren Stunden des Kochens abgekühlt und in großen Tongefäßen zur Ruhe gelegt wird.

Mónica ist Botschafterin der "Marca Perú" und kommt auf die Feinmesse mit der Unterstützung der staatlichen Fördergesellschaft PromPerú.

MÓNICA HUERTA, MIT Traditionellen AROMEN eine neue küche in arequipa erfinden

Im Stil von Mónica Huerta zu kochen, bedeutet auf kulinarische Wurzeln und Zutaten zu achten, den traditionellen Aromen wieder Leben einzuflößen, den Techniken und Rezepten eine neue Persönlichkeit mit eigenem Stil und Impuls zu verleihen.

Mit ihrer unermüdlichen Neugierde hat sie es verstanden, in ihrem Landrestaurant (Picantería) "La Nueva Palomino" vergessene Techniken zu retten, z.B. bei der Nutzung von natürlichen Gewürzen und bei der Räucherung mit dem Ziel, den Geschmack ihre heute mythischen Rezepte abzurunden.

Dank dieser außergewöhnlichen Chefköchin und unermüdlichen Forscherin beginnt die großartige traditionelle Arequipa-Küche eine neue, brillante und revolutionäre Phase zu beschreiten.

GONZALO - PERUVIAN CUISINE

Im Zentrum der peruanischen Präsenz auf der Feinmesse 2019 steht die Region Arequipa. Gonzalo Chambi,  der sich als Caterer mittlerweile in der Region Bern einen guten Namen gemacht hat, ist zuständig für die peruanische Gastronomie auf der Feinmesse. Auf seinem Stand wird auch Gonzalo Díaz del Olmo vom Restaurant “Chicha” in Arequipa mitwirken, eines der Restaurants von der Chefkoch-Legende Gastón Acurio.

Beide Herren, mit der Unterstützung von Mónica, werden mit Sicherheit eine feine und würzige kulinarische Brise aus Peru in Basel wehen lassen ...

DIE KOCHSHOWS Auf der feinmesse

1. November
16:00 Uhr: Gonzalo Díaz del Olmo vom Restaurant “Chicha” in Arequipa/Peru
17:30 Uhr: Mónica Huerta - vom Restaurant “La Nueva Palomino” in Arequipa/Peru
19:00 Uhr: Mónica Huerta & Gonzalo Chambi vom “Gonzalo - Peruvian Cuisine” in Schwarzenburg.

Die Chefköchin Mónica Huerta, Ehrengast des Lateinamerika-Pavillons führt am Donnerstag um 19 Uhr, Samstag um 16.30 Uhr und 19 Uhr sowie Sonntag um 16 Uhr im Stand der "Sociedad Picantera" aus Arequipa die Zubereitung peruanischer Gerichten vor.

Folgen Sie uns